Zu Gast beim direkten Konkurrenten

Volleyball-begeisterte Faschingsfreunde haben am kommenden Faschingssamstag die Qual der Wahl: Während in Untermühlhausen der Faschingszug läuft, sind die Volleyballerinnen des FC Penzing beim direkten Tabellennachbarn Eichenauer SV zu Gast, um das Saisonfinale einzuläuten. 

 

 

Die Tabellenkonstellation verspricht eine spannende und ausgeglichene Partie im Abstiegskampf der Landesliga Süd-West: Eichenau rangiert derzeit mit 17 Punkten aus 12 Spielen auf Rang 6. Der FC Penzing besetzt derweil bei gleicher Spielanzahl mit 14 Punkten den 7. Tabellenplatz, der den Gang in die Abstiegs-Relegation bedeuten würde. Als dritter Gegner des Tages kommt zudem der Tabellenfünfte vom TV Planegg-Krailling II nach Eichenau.

 

Das Hinspiel gegen die Chicks vom Eichenauer SV konnten die Penzinger Volleyballmädels mit 3:0 für sich entscheiden. An diesen Erfolg möchten sie auch beim Rückspiel anknüpfen. Mit vier gewonnenen Punkten aus zwei Spielen war zuletzt ein Aufwärtstrend erkennbar, den man nun fortsetzen will. Mit einem Sieg (3:0 oder 3:1) könnte man punktetechnisch mit Eichenau gleichziehen und dem direkten Klassenerhalt ein bedeutendes Stück näher kommen.

 

Die Trainingseinheiten der letzten Wochen wurden genutzt, um an den individuellen Schwächen in Angriff und Annahme zu arbeiten und den Aufschlägen mehr Härte zu verleihen. Die Mädels sind hoch motiviert, drei wertvolle Punkte aus Eichenau mitzubringen, um den Relegationsplatz fürs Erste hinter sich lassen zu können und sich Luft zu den direkten Abstiegsplätzen zu verschaffen. 

 

Coach Reiser muss auf Eva Rupp und Caroline Zach verzichten, der restliche Kader steht gesund zur Verfügung. Anpfiff ist gegen 14:30 Uhr. Gespielt wird in der Budriohalle (Budrio-Allee 2, Eichenau). Die Mädels freuen sich über die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans!

Joomla templates by a4joomla