Die entscheidende Runde

Penzing spielt um den Klassenerhalt  

„Und jährlich grüßt das Murmeltier“ – So könnte ein Titel der Volleyballerinnen des FC Penzing lautet. Am kommenden Sonntag treten die Spielerinnen wieder einmal in der Relegation um den Klassenerhalt in der Landesliga Südwest an. Dabei treffen die Penzinger in München auf den Gastgeber vom PSV München sowie den TV Bad Grönenbach.

 

In der Relegation treten beim Volleyball stets drei Mannschaften gegeneinander an: Der Siebtplatzierte aus der höherklassigen Liga und die beiden Zweitplatzierten aus den unteren beiden Ligen. Der Gewinner dieses kleinen Turniers spielt in der kommenden Saison in der oberen Liga, während die beiden anderen Mannschaften in der unteren Liga antreten müssen.

Das erste Spiel bestreiten die beiden niederklassigen Mannschaften, in diesem Fall der Zweitplatzierte aus der Bezirksliga Oberbayern West (PSV München) sowie der Vizemeister der Bezirksliga Schwaben (Bad Grönenbach). In dieser Partie stellt der FCP noch das Schiedsgericht. An die Reihe kommt die Mannschaft von Coach Richard dann im zweiten Spiel, in dem sie gegen den Verlierer der ersten Partie spielt. Der dritte Durchgang geht gegen den verbleibenden Sieger aus dem ersten Spiel.

Den TV Bad Grönenbach kennt man in Penzing und hat auch die vergangenen Spiele in guter Erinnerung: Bei der letztjährigen Relegation in Bad Grönenbach konnte man sich durchsetzen und auch ein Trainingsspiel in der Winterpause entschied das Penzinger Team für sich. Der TV musste nur zwei von 18 Spielen abgeben und sammelte 43 Punkte in der Liga.

Der andere Gegner, PSV München, stellt dagegen Neuland für den FCP dar. Der PSV belegte mit 15 Siegen aus 18 Partien den zweiten Platz in der Bezirksliga Oberbayern West. Dabei erzielten die Münchner 46 Punkte.

Die Spielerinnen trainierten in den vergangenen Wochen noch einmal zahlreich, um wie im vergangenen Jahr den Klassenerhalt zu sichern. Gespielt wird im Gymnasium München-Nord in der Knorrstraße 171. Die Penzinger werden gegen 15:00 Uhr ins Geschehen eingreifen und freuen sich über Unterstützung.

Joomla templates by a4joomla